Schubertiade Hohenems

Das Schubertiade-Quartier in Hohenems

Das Leben von Franz Schubert verteilt durch Hohenems

In sechs historischen Gebäuden die Geschichte der Schubertiade entdecken

Das Schubertiade Quartier in Hohenems beherbergt in sechs historisch interessanten Gebäuden mehrere Museen. Franz Schubert, große Interpretinnen und Interpreten aus dem Bereich der Klassischen Musik und die bedeutende Kulturgeschichte von Hohenems sind die thematischen Schwerpunkte. Der Rundgang führt an weiteren, mit der Geschichte der Schubertiade verbundenen Bauwerken im Zentrum von Hohenems wie dem Hohenemser Palast oder der Villa Heimann-Rosenthal, dem heutigen Jüdischen Museum vorbei. Eintrittskarten sind ab Kaufdatum ein Jahr lang für alle Museen gültig.

Öffnungszeiten 2022

  • 29. April - 4. Mai: 10 - 17 Uhr
  • 19. - 26. Juni: 10.30 - 16 Uhr
  • 15. - 17. Juli: 10 - 17 Uhr
  • 21. - 28. August: 10.30 - 16 Uhr
  • 2. - 9. Oktober: 10 - 17 Uhr

Für Gruppen und Einzelpersonen können nach Voranmeldung (bis spätestens am vorausgehenden Werktag) ganzjährig Besichtigungstermine vereinbart werden.

Die Salomon-Sulzer-Galerie in der Villa Rosenthal ist während der Öffnungszeiten des Schubertiade-Büros und des Elisabeth-Schwarzkopf-Museums kostenlos zu besichtigen.

Die Ausstellung im Foyer des Markus-Sittikus-Saales ist für Konzertbesucher jeweils zwei Stunden vor Konzertbeginn sowie in den Pausen zugänglich.  

Kontaktmöglichkeiten