walk_hohenems_220817(c)sarahmistura-4

THEMENFÜHRUNGEN

Besondere Facetten von Hohenems & der Hohenemser Geschichte
näher kennenlernen

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN

Termine für 2024 werden bald bekannt gegeben!

ARCHIV

Die folgenden Themenführungen haben in der Vergangenheit stattgefunden, sind aber immer noch aktuell. Interessiert? Bis zu einer Gruppengröße von 25 Personen können Sie folgende Führungen auf Anfrage (stadtmarketing@hohenems.at, +43 5576 7101 2000) buchen:

  • Die Frauen von Ems
    Von mächtigen Männern sind die Geschichtsbücher voll, doch wo bleiben die Frauen in den Annalen? Dieser Spaziergang beleuchtet die Hohenemser Stadtgeschichte aus weiblicher Perspektive: vom Alltag namenloser Mägde und fleißiger Handwerkerfrauen wird ebenso die Rede sein, wie von tüchtigen Wirtinnen, vermeintlichen Hexen oder kultivierten Adeligen.
  • Die Zweifache Hohenemser Renaissance
    In Hohenems gab es im 16. Jahrhundert einen regelrechten „Renaissance-Bauboom“, wovon in Vorarlberg sonst wenig zu spüren war. Die Reichsgrafen brachten nicht nur einen neuen Kunststil, sondern auch eine wirtschaftliche „Renaissance“ – Wiederbelebung – in ihren Residenzort. 400 Jahre später spüren wir eine erfrischende Wiederbelebung.
  • Von Brunnen und anderen Wassern
    Die Hohenemser Brunnen erzählen Geschichte(n): von mittelalterlichen Helden, von Menschen aus dem jüdischen Viertel, von Sagen und Wundern. Rhein und Emsbach prägten die Entwicklung, ein Schwefelbad zog Gäste aus nah und fern an. Und außerdem steht in Hohenems das älteste noch erhaltene jüdische Ritualbad Österreichs.
  • Hohenemser Musikgeschichten
    Weltweit gilt Hohenems als Mekka des romantischen Liedgesangs. Doch erklangen im Laufe der Zeiten am Emsbach viele verschiedene Stimmen – vom Minnesänger bis zum Rockprofessor. Nicht nur katholische Marienlieder und jüdischer Synagogengesang tönten von Hohenems aus in die Welt. Selbst die Blaskapelle, die hier am Musikfest verschollen ging, hinterließ Spuren.
  • Hohenemser Bürgertum in der Gründerzeit um 1900
    Die kaiserlichen Beamten lebten in Bregenz und Feldkirch. Dennoch war das Bürgertum in Hohenems am Ende der Monarchie bunter und vielschichtiger. Ein Spaziergang zeigt alte Bürgerhäuser mit ungewöhnlichen Baugeschichten und -stilen. Die Geschichten der Menschen, die hier wohnten, zeigen unternehmerische Erfolge und Freuden, Misserfolge und Leid.
  • Weihnachtsbräuche in Hohenems
    Bei dieser Familienführung spazieren Sie durch das weihnachtlich geschmückte Hohenems und erfahren spannende Details rund um die Weihnachtsbräuche und Traditionen. Seit wann gibt es bei uns den Weihnachtsbaum und was hat es mit dem Adventskranz auf sich? Eine Weihnachtsgeschichte und ein gemeinsamer Besuch des Hohenemser Zauberwaldes runden diese Einstimmung auf das schönste Fest des Jahres ab. 
Rosenthal_walk_Pbearb_RINT(c)sarahmistura-14 (c) Sarah Mistura - Tourismus und Stadtmarketing Hohenems GmbH
Theaterspaziergang - Die Nibelungen (c) Sarah Mistura - Sarah Mistura (2)
Theaterspaziergang - Die Nibelungen (c) Sarah Mistura - Sarah Mistura (1)